Science fiction TV-Tips


zur Wochenübersicht

Suchergebnisse

Dienstag, 30. November 2004 
SendezeitSenderSparteTitelBeschreibung
2100-2145West 3Science fiction »Q 21 - Wissen fĂŒr morgen«
"Das Fernsehen der Zukunft - der "Q21 Visionspreis 2005""
Wissenschaftsmagazin
»Grenzenlos denken. FĂŒr das Wissen von morgen: Was denken SchĂŒlerinnen und SchĂŒler heute ĂŒber die Medien von morgen? Wie sieht das Fernsehen der Zukunft aus? Wie und woher bekommen wir unsere Information? Welche Technologien wird es geben? Was wird möglich sei? Was soll möglich sein?

Schulklassen aus NRW sind eingeladen, ihre eigene Zukunftsvision des Fernsehens zu entwickeln. Beteiligen am "Q21 Visionspreis 2005" können sich SchĂŒlerinnen und SchĂŒler der Klassen acht bis 13. UnabhĂ€ngig vom Fach. Gefragt sind Ideen und KreativitĂ€t. Ob Fotos, Zeichnungen, Texte, Modelle oder Videos - alles ist möglich.

Bis zum 1. MÀrz 2005 eingesandte BeitrÀge werden von der "Q21 Visionspreis 2005"-Jury bewertet. Mitglieder sind u.a. "Quarks & Co"-Moderator Ranga Yogeshwar, WDR Fernsehdirektor Ulrich Deppendorf, Bestsellerautor Frank SchÀtzing ("Der Schwarm"), NRW-Wissenschaftsministerin Hannelore Kraft und NRW-Schulministerin Ute SchÀfer.

Die beiden Siegerklassen (Gruppe 1: 8.-10. Schuljahr; Gruppe 2: 11.-13. Schuljahr) werden im April 2005 zu Gast bei "Q21" in Köln sein und in der Sendung live ihre Vision vorstellen. SĂ€mtliche Infos zur Bewerbung um den "Q21 Visionspreis 2005" stehen unter www.q21.de. Außerdem gibt es noch einen spannenden Tag im WDR mit dem Moderator Helge Haas und die Siegerehrung mit den Mitgliedern der Jury bei einem feierlichen Essen mit Erinnerungsfoto.

Das Fernsehen der Zukunft ist auch heute Thema bei "Q21". ZunĂ€chst macht sich Moderator Helge Haas auf die "Jagd nach der langsamsten Zeitlupe der Welt". "Q21" erklĂ€rt, wie Zeitlupe funktioniert, welche Techniken es gibt und wie Bewegung "einge-froren" wird. In "Poren, Pickel, Pusteln" beschreibt "Q21" die neue TV-Technologie HDTV und ihre Folgen - zum Beispiel, warum FĂ€ltchen und Hautunreinheiten im Fernsehen der Zukunft große Chancen haben. Der dritte Beitrag "Fernsehen ist LĂŒge" zeigt Nachrichten, die allesamt nicht der Wahrheit entsprechen - auch wenn sie glaubhaft wirken.« http://maqi.de/tv?id=2825 http://maqi.de/tv?id=2825&sparte=sf
Weitere Ausstrahlung am:
  • Samstag, 4. Dezember 2004, 10:00 Uhr
  • Es wurde eine Sendung, die den Suchkriterien entspricht, gefunden.

    Redaktion: Achim StĂ¶ĂŸer [as].

    TV-Tips
    mit anderem Themenschwerpunkt:
  • Antispeziesismus: http://antispe.de/tv.html auf antiSpe.de
  • Antisexismus: http://antisexismus.de/tv.html auf antisexismus.de
  • Antitheismus: http://antitheismus.de/tv.html auf antitheismus.de