Science fiction TV-Tips


zur WochenŘbersicht

Suchergebnisse

Sonntag, 28. November 2004 
SendezeitSenderSparteTitelBeschreibung
1930-2015ZDFScience fiction »Faszination Universum«
Folge 1/3, "Das riskante Leben"
Wissenschaftliche Dokumentation
»Neue und begeisternde Einblicke in die Weiten des Universums bietet auch in diesem Jahr die erfolgreiche ZDF-Reihe "Faszination Universum", die bereits 2003 im Schnitt mehr als vier Millionen Zuschauer vor die Bildschirmen zog. Ab Ende November erkundet Joachim Bublath erneut an drei Sonntagen die Weiten des Weltalls und kn├╝pft damit ein weiteres Mal an seine erfolgreichen Sendereihen "Geheimnisse unseres Universums" (2000), "Chaos im Universum" (2001) und "R├Ątsel des Universums" (2002) an.

Die Bedrohung durch Asteroiden ist so lange f├╝r das blo├če Auge unsichtbar bis es zu sp├Ąt ist. Sie sind eine st├Ąndige Gefahr f├╝r unseren Planeten und k├Ânnten jederzeit das Leben auf der Erde ausl├Âschen. In der Geschichte unseres Planetensystems w├Ąre ein solches Ereignis jedoch nur eine kleine unbedeutende Episode. Denn die Planeten selbst sind aus der Asche eines explodierenden Sterns entstanden. Inmitten Milliarden von Gesteinsbrocken bildeten sich ├╝ber Jahrmillionen die einzelnen Planeten, st├Ąndig den Einschl├Ągen von Asteroiden ausgesetzt. Heute scheint der Raum in unserem System weitgehend staub- und gesteinsfrei zu sein, doch der Eindruck ist tr├╝gerisch. Zwischen Mars und Jupiter hat sich ein Ring aus Materiebrocken gebildet. Dort k├Ânnte sich jederzeit ein gewaltiger Felsen l├Âsen und auf Kollisionskurs mit der Erde gehen. Weiter entfernt existieren G├╝rtel aus Gesteins- und Eisbrocken, die f├╝r unsere Erde noch gef├Ąhrlich werden k├Ânnten.

Doch der Mensch f├╝gt sich nicht einfach diesem Schicksal. Erstmalig in der Geschichte des Lebens auf unserem Planeten beginnen Versuche, sich einer solchen Bedrohung zu erwehren. Forscher arbeiten fieberhaft an einer Abwehrstrategie. Der erste Schritt ist, diese gef├Ąhrlichen Brocken im All ├╝berhaupt aufzusp├╝ren. Dann m├╝ssen Techniken zur Verf├╝gung stehen, die f├╝r uns gef├Ąhrlichen Asteroiden zu zerst├Âren oder von ihrem Weg zur Erde abzubringen. Experimente zeigen, dass man sie nicht einfach mit Raketen pulverisieren kann. Intelligente Konzepte gehen auf die komplizierten Zusammenh├Ąnge im Asteroideng├╝rtel ein und in Zukunft k├Ânnte sogar die Kraft der Sonne als Waffe gegen Asteroiden eingesetzt werden. Heute w├Ąren die Menschen allerdings der Gefahr eines Asteroideneinschlags hilflos ausgeliefert. Aber das Wettrennen mit der Bedrohung aus dem All ist in vollem Gang.

Joachim Bublath f├╝hrt den Zuschauer in die so beunruhigenden Winkel unseres Planetensystems und unterscheidet zwischen den wirklichen und ├╝bertrieben dargestellten Risiken, die unser Leben auf der Erde bedrohen.« http://maqi.de/tv?id=2803 http://maqi.de/tv?id=2803&sparte=sf
Weitere Ausstrahlung am:
  • Montag, 29. November 2004, 3:35 Uhr
  • Es wurde eine Sendung, die den Suchkriterien entspricht, gefunden.

    Redaktion: Achim St├Â├čer [as].

    TV-Tips
    mit anderem Themenschwerpunkt:
  • Antispeziesismus: http://antispe.de/tv.html auf antiSpe.de
  • Antisexismus: http://antisexismus.de/tv.html auf antisexismus.de
  • Antitheismus: http://antitheismus.de/tv.html auf antitheismus.de